Nov 02

Baden-Württembergische Gehörlosen Futsalmeisterschaft der Herren am 7.Dezember 2013

flyerbawu

Okt 26

Fußball – 5. Spieltag BW-Meisterschaft

GSV Heidelberg gegen GSV Reutlingen 5:3 (4:2)

Die Tore für Reutlingen haben Alexander Kunz, Marko Cop und Paul Neu erzielt.

Spielbericht folgt noch!

20131026-164312.jpg

Okt 14

Fußball – 4. Spieltag BW-Meisterschaft

4.Punktspiel am 12.10.2013

GSV Reutlingen gegen GSG Stuttgart I 0:9 (0:5)

Spielbericht folgt noch!

Sep 30

Fußball – 3. Spieltag BW-Meisterschaft

3.Punktspiel am 28.09.2013

GSV Freiburg gegen GSV Reutlingen 5:0 (1:0)

Aufstellung: 1-3-5-2
Tor:
Philipp Schaude (1)

Abwehr:
Marcel Weirich (2), Haluk Korkmaz (5), Asokkumar Thir. (3)…
Mittelfeld defensiv:
Georgios Gerasimou (7), Bahram Ghanizadeh (6), Alexander Kunz (8)
Mittelfeld offensiv:
Paul Neu (4)©, Marko Cop (12)

Sturm:
Robert Kok (11), Michael Weng (10)

Tore:
0:1 (38min) Weisse Kolja
0:2 (47min) Florian Roth
0:3 (62min) Michael Auger
0:4 (77min) Michael Auger
0:5 (87min) Käp Tobias

Gelbe Karten:
(73min) Marcel Weirich
(85min) Bahram Ghanizadeh

Das Spiel fand am Samstag, den 28.September 2013 in Freiburg statt.
Anpfiff war 13:00 Uhr.

Bei wolkigen Himmel mit kalten Temperaturen kamen etwa 15 Zuschauer, gespielt wurde auf Rasenplatz.

Beide Mannschaften mussten auf einige Stammspieler verzichten und der GSV Reutlingen konnte aufgrund vieler Absagen nur mit 11 Spieler anreisen, so dass uns keine Ersatzspieler zur Verfügung standen.
Ein unerfahrender Torwart Philipp Schaude hütet das Tor.

In der Anfangsphase stürmt der Freiburger richtig los, so, dass wir vorsichtig spielten und in der Verteidigung gut aufpassen mussten.

Die Freiburger vergaben zahlreiche Chancen, unsere Hintermannschaft stand gut und wir versuchten es mit langen Bällen zu den Stürmern. Es wurden nur 2 Chancen herausgearbeitet.

Die 1:0 Führung für die Gastgeber, war eine harmlose Flanke, die unserer unerfahrener Tormann nicht fangen konnte.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit wurde ohne Auswechslungen angetreten.

Im Spielaufbau wurden die Freiburger besser, so dass wir in der Verteidigung gut aufpassen mussten, was uns auch nicht so gut gelang. Unser Torwart zeigte auch ein paar Paraden.

Nachdem uns aufrund keiner Auswechselspieler die Kräfte langsam verließen, konnte der GSV Freiburg weitere Tore zum 5:0 Endstand schießen.

Es war ein faires Spiel mit guter Schiedsrichterleistung. Freiburg hat verdient gewonnen.

Sep 24

Fußball – 2. Spieltag BW-Meisterschaft

GSV Reutlingen – GSV Karlsruhe 0:6 (0:3)

 

Aufstellung:  1-3-6-1

Tor:

Rene Herholz (1)

Abwehr:
Christian Rheindt (4), Haluk Korkmaz (5), Alexander Kunz (3)

Mittelfeld defensiv:
Paul Neu (2), Georgios Gerasimou (7), Bahram Ghanizadeh (6)

Mittelfeld offensiv:
Robert Kok (11), Daniele Garattini (10)©, Philipp Schaude (8)

Sturm:

Marko Cop (12)

20130921_GSV_RT_GSV_KA

Hinten stehend: René Herholz, Christian Rheindt, Marko Cop, Georgios Gerasimou, Paul Neu, Philipp Schaude und Bahram Ghanizadeh.
vorne kniend: Daniele Garattini, Alexander Kunz, Robert Kok und Haluk Korkmaz.


Tore:

0:1 (14min)   D.De Marco

0:2 (29min)   N.Reifegerste
0:3 (43min)   K.Tatar
0:4 (55min)   R.Bayer
0:5 (81min)   R.Bayer
0:6 (84min)   D.De Marco

Das Spiel fand am Samstag, den 21. September 2013 in Reutlingen statt.  Anpfiff war 16:00 Uhr.

Bei sonnigem Wetter mit warmen Temperaturen kamen 29 Zuschauer.

Es wurde auf Kunstrasenplatz gespielt. Beide Mannschaften mussten auf einige Stammspieler verzichten,waren aber trotzdem gut besetzt.

Gleich von Beginn an stürmt der Karlsruher richtig los, so, dass wir vorsichtig spielten und gut in der Verteidigung aufpassen mussten.

Die Karlsruher war kompakt gut und lassen die Bälle laufen spielen,so kamen die Tore für die Gäste.
Wir leisten uns zu viele Fehlpässe und verloren viele Zweikämpfe, so das die Karlsruhern loslegen konnten und weiteren Treffern bis zum 0:3 erzielen konnten.

Dies war auch das Halbzeitergebnis.

Die zweite Halbzeit wurde ohne Auswechslungen beider Seiten angetreten.

Wir kamen zu wenig nach vorne und der Karlsruher behielt den Überblick und schaltete 2 Gänge zurück,  indem Sie den Ball immer wieder abspielen lassen.

Die Kraft des GSVs ließ nach und beide Mannschaften wechselten aus.
Michael Weng kam für Phillip Schaude ins Spiel.

Es wurden 2 Chancen vom GSV erspielt, währenddessen Sie Glück hatten, da die Karlsruher auch viele Chancen vergaben.

Das Ergebnis erhöhte sich im Laufe der 2.Halbzeit zum 0:6.

Arthur Weis wurde noch für Robert Kok ausgewechselt.

Die Karlsruhern haben verdient gewonnen.
Auch die Schiedsrichterleistung war gut.